Freitag, 20. Januar 2017

Video - Orvis - "How to fish nymphs"


Orvis hat auf seinem Youtubekanal einige gute Videos veröffentlicht mit wertvollen Tipps für das Nymphenfischen mit einem "Dropper" unter einer Trockenfliege, mit und ohne Indicator, tief oder in flachem Wasser. Ich hab euch alle bis jetzt veröffentlichten Videos in diesem Blogpost verlinkt.

Viel Spass beim Anschauen und Ausprobieren....








Mittwoch, 18. Januar 2017

Fliegenbinden - Tactical FlyFisher - CDC Blowtorch tag nymph



Auf meiner Facebook Seite sowie auf Instagram hatte ich vor einiger Zeit einen Link zu einem neuen Video veröffentlicht. "Modern Nymphing" ist ein Film mit Devin Olsen und Lance Egan. Die beiden haben einige Jahre Erfahrung im Wettkampf Fliegenfischen und zeigen im Film sehr gut, um was es geht beim "Tight Line Nymphing". Am Ende des Films, in den letzten 8 Minuten werden einige Nymphenmuster gezeigt und beschrieben wie sie gefischt werden.
Einige dieser Muster werde ich hier im Blog vorstellen.


Den Anfang macht die "Blowtorch tag nymphe" hier mit einer CDC- Hechel und einem orangen "tag".
Ich verwende einen Hanak 400BL Jig Haken, ziehe eine Tungstenperle auf und lege dahinter einige Windungen bleifreien Draht. Diese fixieren den Tungstenkopf sicher an seinem Platz. Als Faden nehme ich einen UTC Ultra Thread in 140 Denier.


Für den "tag" nehme ich Antron Yarn. Dies binde ich ein und kürze es dann hinter dem Hakenbogen ein.


Die Rippung besteht aus Chrystal Flash und für die Konterrippung ein Stück 5x Tippet.



Der Körper der Nymphe wird aus auf den Faden gedubbtes Ice Dub gestaltet.


Ist der Körper geformt, wird zuerst das Crystal Flash nach vorn gewunden. Darüber in entgegen gesetzter Richtung das Nylon Tippet



Nun geht es an die Hechel. Eine Seite einer CDC Feder reicht völlig aus, um der Nymphe einen schönen Hechelkranz zu geben. Diese klippe ich in das CDC-Tool ein, splitte den Faden und verdralle alles miteinander.



Ist der Hechelkranz fertig, lege ich zwischen Hechel und Tungstenperle ein paar Windungen Bindefaden und lege dann den Abschlussknoten mit dem Whip Finisher. 
Fertig ist die "Blowtorch tag Nymphe"...


Weitere Infos zum Nymphenfischen findet ihr auf der Tactical Fly Fisher Webseite.


Sonntag, 15. Januar 2017

Basteln im Blog - Die Hakendose


Wie sortiere ich nur all meine Haken, damit ich den Überblick behalte?
Auf dem Markt sind diverse Dosen und Boxen erhältlich. Die meisten mit einer magnetischen Einlage. Das hat seine Vorteile, denn die Haken bleiben in der Box, auch wenn ich sie mal unsanft öffne oder etwas schräg halte. Aber hat es vielleicht auch Nachteile?


Nun die Haken, die mal in einer solchen Box waren, sind und bleiben  leicht magnetisch. Ist das schlimm? Oder besser gefragt: Hat das Einfluss auf die Fische? Merken die das?
Fische haben ein sehr komplexes Nervensystem mit verschiedenen Sinnesorganen am Kopf und im Maul.
Es wurde sogar ein magnetischer Haken entwickelt, der Haie davon abhalten soll Köder an Langleinen zu fressen. Bei Knorpelfischen macht es also einen Unterschied ob magnetisch oder nicht.
Bis jetzt habe ich noch keine wissenschaftliche Studie gelesen die das Verhalten von Salmoniden auf magnetische Gegenstände beschreibt. Ein ungutes Gefühl, das der Fisch doch was merkt bleibt bei im Hinterkopf. Also muss vielleicht eine andere Lösung her...


Ich baue mir einfach meine nicht magnetische Hakendose selber. Die Idee dafür habe ich von Marc Petitjean, der sich ganz ähnliche Boxen ebenfalls selber baut. Auch Marc meint, das ein magnetischer Haken einen Fisch abschrecken kann, oder ihn zögern lässt eine angebotene Fliege zu nehmen.


Für die Box brauche ich eine Platte zum Beispiel aus Acrylglas, Aluminium oder Holz. Die glatte Oberfläche der Kunststoffplatte macht es einfacher die Hakenschachteln aufzukleben. Dafür verwende ich Spiegelklebeband. Das ist zwar etwas teurer, hält aber bombenfest.


Um gleichmässige Abstände der Boxen zu gewährleisten nehme ich ein kleines 2mm dickes Brettchen, das ich jeweils beim Zusammenkleben zwischen die Schachteln klemme.




Auf dem Acrylglas mit den Massen von ca. 17 cm x 9 cm haben 10 Hackenschachteln platz. Da ich nicht für jede Hakengrösse eine passende Schachtel habe, schreibe ich mir die richtigen Grössen später passend auf jeder Box an.
Fertig ist meine Hakenbox.  In der meine Haken nun nicht mehr magnetisiert werden.


Falls jemand etwas weiss, ob magnetische Haken Fische stören oder sie misstrauisch machen, würd mich das wirklich interessieren. Schreibt mir doch eine Mail  oder einen Kommentar zu diesem Post. Vielen Dank und "Tight Lines"...

Update am 16.01.17 um 22.00 Uhr: Auf Facebook hatte ich eine interessante Unterhaltung zum Thema "Entmagnetisierung" von Haken. 
Hier der Link dazu.

Montag, 9. Januar 2017

Fliegenbinden - Walt`s Worm Variation - Bubble Gum


Manchmal kann ich nicht anders und muss einfach übertreiben...


Beim Binden des Sexy Walt`s Worm kam mir die Idee eine Variation ganz in pink zu gestalten. Praktisch ein "Super Sexy Walt`s Worm" und als ich fertig war dachte ich mir: "Das sieht aus wie eine grosse Kaugummiblase."
Der Aufbau ist der selbe wie beim Walt`s Worm nur hab ich eine grössere pinke Tungstenperle und pinkes Dubbing dafür verwendet.
Den Bindeablauf seht ihr in den folgenden Bildern...





Das ist mal ein richtiger Schocker! Eine reine Reiznymphe. Ob sie wirklich fängt, wird sich noch zeigen.






Dienstag, 3. Januar 2017

Fliegenbinden - Sexy Walt`s Worm


Der Sexy Walt`s Worm, ein Nymphenmuster das nichts darstellt und doch alles sein kann...


Gut, ganz so ist es ja nicht. Dieses Muster, wie der Name schon sagt, ist ein Wurm. Und doch kann es aber die verschiedensten Larven die unter Wasser vorkommen darstellen.
Dieser Wurm ist einfach und schnell gebunden. Man kann ihn durch verschiedene Dubbingsorten, Tungstenperlen oder Tinsel ganz nach seinem eigenen Geschmack abändern. Die Idee bleibt die gleiche, sie ist einfach und gut oder auch einfach gut!
Bei diesem Muster nehme ich das selbst hergestellte Hasenmaskendubbing.
Man kann ihn auf Jighaken, oder da wo diese nicht erlaubt sind, auch auf normale Nymphenhaken binden. Ich verwende hier ein Tiemco 3769 SP BL in Grösse 14, dazu einen Bindefaden UTC 140 und eine geschlitzte Tungstenperle.


 Als Rippung nehme ich anstelle eines Tinsels einen einzelnen Faden Chrystal Flash.



Beim Dubbing kann man sich ganz nach seinen Vorlieben entfalten, das original Muster wird mit Hare-Tron Dubbing gebunden. Ich nehme auch gerne naturbelassenes Dubbing von der Hasenmaske. Die Grannen stehen sehr schön ab und geben noch den Eindruck als hätte dieses "Etwas" ein paar Beinchen.


Hat man den Körper fertig gedubbt, legt man noch die Rippung darüber. Diese fängt man hinter der Tungstenperle ab und legt noch gleich ein paar Wicklungen dazu, so das ein farbiger Kragen entsteht.


Fertig ist der Wurm. Ein Muster das man immer verwenden kann, wenn man sich nicht so sicher ist, was die Fische grad so fressen. Denn Würmer gehen "fast" immer.


Im Anschluss hab ich euch hier noch ein Video von Tim Flagler eingestellt. in diesem wird das Muster klassisch mit Hare-Tron und auf einen Jighaken gebunden. Und auch die einfache Version der "Walt`s Worm" wird Schritt für Schritt gezeigt.
Viel Spass beim Anschauen und Binden...

Walt's Worm and the Sexy Walt's from Tightline Productions~T. Flagler on Vimeo.